Herstellerinformationen Dr. Angerer

Das Biogena Konzept mit Zukunft

Der Einsatz eines begleitenden Behandlungskonzepts mit orthomolekularen Wirksubstanzen
ist heute sowohl für den Allgemein-Mediziner als auch für den Facharzt
zunehmend eine Selbstverständlichkeit und wird vom Patienten immer öfter erwartet.
Denn die orthomolekulare Medizin hat sich in den letzten Jahren von einer Außenseiterrolle
zu einem allgemein akzeptierten Zweig der komplementären Medizin
entwickelt. Nicht ohne Grund. So beweisen nun die Ergebnisse langjähriger
Kohortenstudien die präventiven Wirkungen der in der orthomolekularen Medizin
verwendeten Substanzen. Klinische Studien dokumentieren den erfolgreichen Einsatz
in der begleitenden Therapie. Und nicht zuletzt belegen die guten praktischen
Erfahrungen der Ärzte und ihrer Patienten die gesundheitsfördernden und indikationsrelevanten
Eigenschaften von bioaktiven Mikronährstoffen.
In diesem Segment des Gesundheitssektors gilt es zu agieren. Der sowohl therapeutisch
als auch wirtschaftlich interessante Einsatz von Mikronährstoffen zeigt heute
Zuwachsraten in zweistelliger Höhe. Der grundsätzlichen Bereitschaft der Patienten
zur Verwendung orthomolekularer Produkte steht aber noch immer mangelndes Wissen
und eine gewisse Verunsicherung entgegen. So sind 51% der Verbraucher einer
zukünftigen Verwendung nicht abgeneigt, 33% allerdings nur nach Absprache
mit dem Arzt
*.

Der Biogena Weg

1999: Biogena-Präparate gehen auf eine Initiative einer österreichischen Ärztegruppe
zurück, die sich zusammengeschlossen hat, um ihre eigenen Qualitätsvorstellungen
in eine Produktpalette einfl iessen zu lassen.
Biogena Produkte werden seit Beginn in Salzburg produziert und wurden im
Laufe der Zeit zu einem kompetenten Vollsortiment ausgebaut, das allerhöchste
Qualitätsansprüche abdeckt.
2002: Biogena-Produkte werden bereits von rund 150 Mitgliedsärzten verwendet
2004: Biogena wird professionalisiert und von einer Interessengemeinschaft in ein
Unternehmen gewandelt. Biogena öffnet sich über die Mitglieder hinaus und steht
allen interessierten Orthomolekularmedizinern zur Verfügung.
2006: Das neue überarbeitete und komplettierte Vollsortiment steht zur Verfügung und
wird von den Partner-Ärzten mit Begeisterung angenommen.
Ausgewählte Biogena Produkte erhalten
das Gütesiegel der Nährstoffakademie Salzburg
sowie des deutschen LEFO-Instituts.
Ein ausführliches, wissenschaftlich untermauertes
Therapeutenkompendium für über 100 Biogena Präparate wird erstellt.

Die europaweiten Aktivitäten werden neu organisiert:

  • Biogena Naturprodukte GmbH & Co KG
    mit Sitz in Salzburg als Kernorganisation
  • Vertriebsagentur Deutschland:
    Biogena Deutschland GmbH, mit Sitz in Freilassing
  • Vertriebsagentur International:
    Biogena International GmbH & Co KG mit Sitz in Freilassing
    2007: Biogena wird offi zieller „Mikronährstoff-Partner“ des führenden deutschen
    komplementärmedizinischen Labors GANZIMMUN
    2008: Die ersten Biogena-Präparate erhalten eine Zulassung für die Ukraine und sind
    damit auch in einem der führenden CEE-Märkte erhältlich.
    Und in Zukunft: Bereits jetzt gilt es eine führende Marktposition nicht nur zu verteidigen
    sondern auch weiter auszubauen. Neben der ständigen Pfl ege des Sortiments
    und der Entwicklung neuer innovativer Produkte wird die interaktive Zusammenarbeit
    zwischen Ärzten, Therapeuten, Patienten und Biogena einen wichtigen Aspekt
    unserer Arbeit darstellen.
    Wir bleiben auch weiterhin für Sie in Bewegung.

Die Biogena Prinzipien

Qualität & fairer Preis

Biogena bietet den Patienten stets hochqualitative Präparate zum fairen Preis an.
Wir wollen damit die Vorteile der Orthomolekularmedizin möglichst vielen Menschen
zugänglich machen.

Vollsortiment auf dem neuesten Stand

Biogena bietet Ihren Patienten stets ein auf dem aktuellen Erkenntnisstand
beruhendes breites Sortiment an und achtet auf wissenschaftliche Untermauerung.

Natürliche Rohstoffe mit höchster Bioverfügbarkeit

Biogena verwendet jeweils die bioverfügbarsten Rohstoffe um die Resorptionsraten
optimal zu erhalten, und arbeitet weltweit mit den renommiertesten Rohstoffproduzenten
zusammen.

Made in Austria

Biogena produziert den größtmöglichen Teil der Präparate in Österreich!
Derzeit liegt der Österreichanteil bei über 80%, der Rest wird in Deutschland und
der Schweiz produziert.

Soziale Verantwortung

Biogena stellt sich seiner sozialen Verantwortung und unterstützt Sozialprojekte –
schwerpunktmäßig solche, wo benachteiligten und dadurch chancenlosen Kindern
geholfen werden kann.

Exklusiv bei Ärzten & Therapeuten

Biogena-Präparate gibt es nur bei Ärzte- und Therapeutenpartner und in
ausgewählten Partnerapotheken gegen ärztliche Verordnung

Volldeklaration – keine versteckten Zusatzstoffe

Biogena steht zur Volldeklaration der Inhaltsstoffe – es gibt keine versteckten
Inhaltsstoffe oder nicht deklarierte Zusatzstoffe. Nur so können Sie sicher sein,
dass Ihre Patienten die gewünschten Inhaltsstoffe bekommen.

Pflanzenfaserkapseln

Biogena verwendet für alle Feststoffpräparate 100% vegetarische
Pflanzenfaserkapseln. Flüssigkapseln werden mit Fischgelatine-Kapseln hergestellt.

Freiwillige Qualitätsprüfungen &-Zertifikate

Biogena unterzieht sich freiwillig Qualiätsprüfungen unabhängiger Institute und reicht
regelmässig Produkte für Qualitätszertifikate ein. zB. LEFO-Institut Dr. Wichmann,
Nährstoffakademie Salzburg

Faire Kooperationsverhältnisse

Biogena legt Wert auf faire Kooperationsverhältnisse zwischen allen Partnern.
(Hersteller, Vertriebspartner, Patienten)